Partizipative Reha-Zielarbeit nach PARZIVAR

In den Projekten PARZIVAR I und II wurden in der Literatur berichtete, empirisch als wirksam nachgewiesene oder in der Praxis bew├Ąhrte Qualit├Ątsanforderungen an Reha-Zielarbeit zu der Intervention Partizipative Zielvereinbarung in der Rehabilitation (PARZIVAR) zusammengef├╝hrt. ├ärzte und Therapeuten wurden darin geschult, die Intervention durchzuf├╝hren. Die┬á Qualit├Ątsanforderungen lassen sich zu drei Hauptkriterien zusammenfassen:

  1. Partizipation: Die aktive Beteiligung der Rehabilitanden an der Erarbeitung, Formulierung und Nachverfolgung ihrer Reha-Ziele im Dialog mit dem Behandler
  2. Teilhabeorientierung und Operationalisierung: Die pers├Ânliche Bedeutsamkeit und Messbarkeit der Reha-Ziele sowie
  3. Prozessorientierung: Die Verfolgung und Weiterentwicklung der zu Beginn der Reha formulierten Ziele w├Ąhrend des Reha-Aufenthaltes und ├╝ber den Aufenthalt hinaus.┬á

Das Kernst├╝ck der Reha-Zielarbeit ist das pers├Ânliche Gespr├Ąch mit jedem einzelnen Rehabilitanden. Zweck des Gespr├Ąches ist es, gemeinsam mit dem Rehabilitanden individuelle Reha-Ziele zu formulieren, die auf seine Lebenswelt bezogen sind. Reha-Ziele sollten zwischen Behandler und Rehabilitand ausgehandelt und nicht nur behandlerseitig festgelegt werden.

Im Rahmen der PARZIVAR-Projekte (Dibbelt et al., 2011; Glattacker et al., 2013) wurde verschiedene Materialien zur partizipativen Zielarbeit erstellt, darunter ein Dialog-Leitfaden zur Entwicklung von Reha-Zielen in 10 Schritten. Eine k├╝rzere Version dieses Leitfadens finden Sie unter Handzettel f├╝r den Schreibtisch.

Genauere Anleitungen zur Reha-Zielarbeit nach PARZIVAR finden Sie in dem Manual zur Intervention, das unter dem folgenden Link zu finden ist: Manual PARZIVAR.

Die in dem Projekt entstandenen Arbeitsbl├Ątter (Vereinbarung von Reha-Zielen zu Reha-Beginn, Zwischenbilanzierung, Alltagstransfer) sowie der ausf├╝hrliche Leitfaden zum Zieledialog nach PARZIVAR in 10 Schritten finden Sie unter den folgenden Links.